Installation des vCM-Agenten auf Linux

By | 11. Oktober 2013

Einfache manuelle Installation des vCM-Agenten auf Red Hat:
(Falls auf dem System schon mal ein Agent installiert war, muss man zuerst deinstallieren: /opt/CMAgent/uninstall/UninstallCMAgent )

1. Von dem vCM Server müssen folgende Dateien auf die Linux-Server kopiert werden:
C:\Program Files (x86)\VMware\VCM\Installer\Packages\CMAgent.5.7.0.Linux
und
C:\Program Files (x86)\VMware\VCM\CollectorData\VMware_VCM_Enterprise_Certificate_*.pem

beide Dateien sollten in /tmp oder /root auf den  Linux-Server kopiert werden.

2. Auf dem Linux-Server
[root@rhel62-02 ~]# chmod +x CMAgent.5.7.0.Linux

[root@rhel62-02 ~]# ./CMAgent.5.7.0.Linux
UnZipSFX 5.51 of 22 May 2004, by Info-ZIP (http://www.info-zip.org).
creating: CSIInstall/...

[root@rhel62-02 ~]# cd CSIInstall/

[root@rhel62-02 CSIInstall]# vi csi.config


CSI_AGENT_RUN_OPTION=daemon
CSI_CERTIFICATE_PATH=/root
CSI_KEEP_CSIINSTALL=Y

[root@rhel62-03 CSIInstall]# /etc/init.d/csi-agent start

print

Category: vCM

About Tomas Baublys

Tomas lebt in Bonn und arbeitet als Sr. Cloud Management Solution Architect in VMware EMEA SDDC SWAT Team. Seine Lieblingsthemen sind Operations Management, Log-Analyse, Compliance und Konfigurationsmanagement. Der berufliche Werdegang birgt viele Jahre IBM (Linux on Power, AIX und Tivoli) Erfahrung. Einen gewissen Hang zu Open Source kann er seit den Anfängen bei ID-PRO nicht abstreiten. Es ist schön, für das bezahlt zu werden, was man gerne tut :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.