Startskript für Hyperic-Agenten (SUSE)

By | 17. Juli 2013

Nach der Installation des Hyperic Agents auf SUSE fehlt leider ein Skript in /etc/init.d, welches das automatische Starten des hq-agents übernehmen würde.

Hier ist eine ganz einfache Variante, die hoffentlich SUSE-konform die Steuerung mit chkconfig erlaubt:

Dieses Skript sollte unter /etc/init.d liegen, ausführbar sein und root gehören. Der Installationspfad sollte angepasst werden.  Wenn alles klappt kann man mit

den hyperic agent startfähig nach dem Reboot machen. Getestet auf SLES 11.

print

Category: Hyperic Tips

About Tomas Baublys

Tomas lebt in Bonn und arbeitet als Sr. Cloud Management Solution Architect in VMware EMEA SDDC SWAT Team. Seine Lieblingsthemen sind Operations Management, Log-Analyse, Compliance und Konfigurationsmanagement. Der berufliche Werdegang birgt viele Jahre IBM (Linux on Power, AIX und Tivoli) Erfahrung. Einen gewissen Hang zu Open Source kann er seit den Anfängen bei ID-PRO nicht abstreiten. Es ist schön, für das bezahlt zu werden, was man gerne tut :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.