Mein erstes Dashboard

By | 11. Juni 2013

Diese Reihe der Bildschirmschnapschüsse soll zeigen, wie in wenigen Schritten ein Dashboard erstellt werden kann. 

 

vC Ops Custom dashboard

Einloggen in die custom-UI: http://vcopsIP/vcops-custom
Durch das Klicken auf das gut versteckte unscheinbare Icon schaltet man von dem “Template” in “Widget” Modus um. Das heisst, man kann danach die Widgets einzeln auswählen.

vC-Ops-Custom-dashboard

Widgets per drag-and-drop nach rechts verschieben

Wähle folgende Widgets: Heat Map, Metric Selector und Metric Graph. Gebe dem Kind einen Namen und unten OK drücken.

Widgets-per-drag-and-drop-nach-rechts-verschieben

Widgets ordnen und Grössen anpassen.

Bewege Metric Graph nach rechts. Mit den Pfeilsymbolen können die Felder vergrössert werden. Anschliessend durch den Klick auf “Edit”-Knopf (5) Heat Map Widget editieren:

Widgets-ordnen-und-Grossen-anpassen

Heat Map konfigurieren:

Heat-Map-konfigurieren--

1) + Drücken und einen Namen vergeben
2) Auswählen Group by Datacenter
3) Dann “by Cluster”
4 )Resource Kinds: Host System
5) Size by: Network I/O Usage Capacity
6) Color by % Workload
7) Speichern mit Save !
8) OK drücken

 

Interactions anpassen

Interactions-anpassen

Sobald die Heat Map sich mit Farben füllt können Interaktionen zwischen den Widgets eingerichtet werden.

Interaction konfigurieren

Interaction-konfigurieren

Heat Map > Metric Selector
Metric > Metric Graph
Dies bedeutet, dass ein Klick auf ein Objekt in der Heat Map entsprechende Metriken unten im Metrik Selektor anbietet und dementsprechen die Auswahl der Metrik im Selector diese im Metrik Graph anzeigt.

Resultat bewundern:

Resultat-bewundern-

Ein Klick auf ein ESX Host in der Heat map: Metric Selector erscheint unten, Klick im Selector wählt Metriken aus.

print
Category: Tips vC Ops 5 Schlagwörter: , ,

About Tomas Baublys

Tomas lebt in Bonn und arbeitet als Sr. Cloud Management Solution Architect in VMware EMEA SDDC SWAT Team. Seine Lieblingsthemen sind Operations Management, Log-Analyse, Compliance und Konfigurationsmanagement. Der berufliche Werdegang birgt viele Jahre IBM (Linux on Power, AIX und Tivoli) Erfahrung. Einen gewissen Hang zu Open Source kann er seit den Anfängen bei ID-PRO nicht abstreiten. Es ist schön, für das bezahlt zu werden, was man gerne tut :)

2 thoughts on “Mein erstes Dashboard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.